Wintipps 02/2018

Neue Funktionen in Acronis® True Image 2018

Worum geht’s?

Obgleich ich schon mehrmals über Acronis® berichtet habe, möchte Ich Ihnen die neueste Version schmackhaft machen. Wie wichtig ein kontinuierliches Backup ist, darüber wird niemand diskutieren, obwohl private User da leider immer noch sehr nachlässig sind. Mit einer sorgfältig geplanten Backupstrategie verursacht die Möglichkeit der Systemwiederherstellung jedoch kaum einen Aufwand. Dazu bereits veröffentlicht im Tipp 0415. Die neue Backupsoftware von Acronis® bietet einige interessante Neuerungen gegenüber der Version 2017. Ich möchte Ihnen in diesem Tipp zeigen, warum sich ein Upgrade auf die neue Version durchaus lohnt und zu empfehlen ist, ausgehend davon, dass Sie eine ältere Version von Acronis® True Image bereits nutzen und Erfahrungen mit dem Backup-Programm haben.

Und so geht’s!

Erwerben und downloaden/installieren Sie die Software. Dabei können Sie zwischen einer Lizenz für 1, 3, oder 5 PCs wählen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist absolut in Ordnung. Ich empfehle eine Dauerlizenz. Nun starten Sie Acronis - und es erscheint folgender Screan. (Hier mit Backup-Planung vollständig eingerichtet).

Bewegen Sie sich nun im Linken Frame ganz unten auf „Hilfe" und Sie bekommen eine wirklich hilfreiche Auswahl zu sehen.

Klicken Sie auf „Neuerungen" und Sie werden ganz interessante Dinge sehen, auf die ich im Folgenden punktuell eingehen werde. Zuerst einmal die Übersicht der Neuerungen:

Die Neuerungen

Visuelle Kontrolle der Backups

Sie können hier sehen, wieviel Speicherplatz die diversen Dateitypen auf Ihrem Backupmedium verhältnismässig einnehmen.

Ransomware-Schutz

Das ist wichtiger, denn je. Sie möchten sich ja nicht über irgendwelche Schädlinge erpressen lassen! Acronis ist da bei den besten Herstellern von Security-Software (Virenscannern, Security-Suites) ganz aktuell dabei.

Media-Builder

Damit erstellen Sie ein bootfähiges Medium (DVD oder USB-Stick), das Ihnen ermöglicht, Ihr System wiederherzustellen, selbst dann, wenn der Rechner das Betriebssystem nicht mehr startet. (Voraussetzung dazu ist, dass bei Ihrem Rechner im BIOS die Bootreihenfolge für das Medium auf „first-boot-device" eingestellt ist).

Mobile Backup

Zuerst installieren Sie auf Ihrem Handy die Acronis Mobile App. Wenn Sie diese dann auf dem Handy starten, werden Sie aufgefordert, eine Verbindung mit dem Computer, NAS oder der Acronis-Cloud herzustellen. Es erscheint die Aufforderung nun den QR-Code mit Ihrem Handy vom PC einzulesen. Dazu starten Sie auf dem PC Acronis, gehen auf Backup - Backup hinzufügen Klicken Sie dann auf Quelle wählen

und anschliessend auf „Mobilgerät".

Scannen Sie jetzt den QR-Code mit ihrem Handy vom Bildschirm Ihres PCs. Sie können das Backupziel jederzeit ändern und auf Ihrem Handy auch festlegen, ob Sie ein kontinuierliches oder manuelles Backup wünschen.

Viel Spass, Sicherheit und nie mehr Datenverlust! Sie holen via Backup Ihre Kontakte, Bilder, und Dergleichen wieder auf Ihr neues, oder verkonfiguriertes Handy zurück.
Backup ist in jedem Fall ein Muss. Nur mit Backups können wir die zeitaufwändigen Neuinstallationen von Betriebssystemen und Software vermeiden. Ihr PC-Supporter ist Ihnen für ein sauberes Backup sicher dankbar - und wird viel, viel weniger auf die Rechnung schreiben.

zurück